Druckbare Version

Werkstatt Erde-Luft-Wasser

30.04.2001, 04.05.2001, 08.05.2001

Einführung

Den Start zum unserem Projekt bildet eine bildliche und musikalische Reise um die Welt. Die Kinder erfahren so, wie es bei uns und anderswo auf unserem Planeten aussieht. Die eigenen Erfahrungen und Erlebnisse werden eingebunden.

Werkstattbetrieb

Durch verschiedene Experimente werden unsere Schulkinder für die Elemente der Natur sensibilisiert. 
Die Kinder arbeiten selbständig an verschiedenen Arbeitsposten, wobei einige Aufträge in der Gruppe, andere einzel erledigt werden.  
Wichtige Arbeitsposten sind obligatorisch, an anderen kann je nach Interesse gearbeitet werden. 
Nach dem Motto 'mit Kopf, Herz und Hand' lernen die Schülerinnen und Schüler wichtige Elemente in unserer Landschaft kennen, erfahren und erforschen. 
Jedes Kind erhält einen Werkstattpass, worin die besuchten Posten eingetragen werden. 

Bericht Schulkinder

Herr Eller zeigte uns Bilder von der ganzen Welt. Nachher durften wir an der Werkstatt über die Erde, die Luft und das Wasser arbeiten. Es hat allen Kinder grossen Spass gemacht. Dreimal arbeiteten wir an der Werkstatt. Jedesmal gab es ein Reporterteam. Sie schrieben Notizen auf, machten Fotos und Interviews. Beim Thema Erde war ein z.B. ein Posten, wo man Kresse setzen konnte. Man durfte auch Steine abzeichnen oder im Sand ein Traumdorf bauen usw. Beim Thema Luft konnte man versuchen, einen Knopf in ein Gefäss zu blasen. Bei einem Posten brauchte man einen Haarföhn usw. Beim Wasser gab es auch sehr viele Arbeitsposten.
Lukas und Petra

Fortsetzung...